Paris bei Nacht
Von Montparnasse richtung Eifelturm
Die Horus auf der Ostsee
Eine Micro Magic auf großer Fahrt
Royal Enfield - Continental GT
Made Like a Gun
Scotland - Glen Coe
Never trust a Campbell....
Smiths Tachometer
Die klasischen Instrumente sind doch immer noch die schönsten
Paddletug Lagavulin
Benannt nach einem meiner liebsten Getränke
A handsome lady....
Supermarine Spitfire beim anlassen ihres Merlin
Paris - Montmartre
Wandmalerei
HMS Belfast
Seit 1971 Museumsschiff auf der Themse
See you at the Ace!
Rev up and Ride, with the Rockers!
Туполев Ту-144
Tupolev Tu-144 in Sinsheim
USS Potemkin
NCC-1657
Royal Enfield - Bullet Classsic
Sie funkelt in der Sonne wie eine Bordelltür im Wilden Westen. (Dirk W. Köster)

Warum umbauen?

Tacho Bullet EFI originalDie wenigen Instrumente der Bullet finde ich vom Design her durchaus gelungen. Aber auch hier gibt es immer noch Möglichkeiten der Verbesserung. So kam ich auf die Idee den sehr schönen originalen Tachometer durch eine noch schönere Variante zu ersetzen. Hier stellte ich mir ein Instrument im Stil der 50 Jahre vor wie mann es häufig an Motorrädern dieser Zeit findet. Wichtig dabei war mir eine Veränderung der Laufrichtung von rechts nach links. Dieses Design war in den 50er Jahren sowohl bei Deutschen Motorrädern von z.B. BMW, Zündapp oder NSU gebräuchlich aber vor allen Dingen bei Englischen Maschinen. Außerdem macht es Spass, also was liegt näher.....

Smith Instrumente

Smiths Tacho Transparent klein 2

Das Unternehmen "Smiths" wurde von Samuel Smith in London im Jahr 1851 als Uhrengeschäft gegründet. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zur Zeit der frühen Automobile, produzierte das Unternehmen den ersten britischen Kilometerzähler genannt "Mileometer" und einen Tachometer. In den 1930er Jahren gingen die Unternehmen Smiths und Lucas (die Erfinder der elektrischen Dunkelheit) eine Partnerschaft ein, wobei die beiden Firmen in bestimmten Bereichen nicht als Konkurrenten auftreten wollten und Lucas gleichzeitig einen Teil von Smiths übernahm. Smiths wurde der vorherrschende Anbieter von Instrumenten für britische Automobile und Motorräder. 1946 gründeten Smiths und die Ingersoll Watch Company die Anglo-Celtic Watch Co. Ltd., die Uhren in Wales produzierte. Diese Firma wurde zu einem der größten Uhrenhersteller in Europa, bevor das Geschäft im Jahr 1980 aufgelöst wurde, weil Uhren, Armbanduhren und Automobilinstrumente schließlich keine bedeutenden Märkte für Smiths mehr waren. In den 80er Jahren wurde die Instrumentenabteilung dann zunächst an Lucas und schließlich an die Angestellten verkauft. Das neue Unternehmen, Caerbont Automotive Instruments, produziert weiterhin klassische Smiths-Markeninstrumente mit dem Segen der Smiths Group plc.

Quelle: www.smiths-intruments.co.uk

Das Smiths Chronometer S467/59/L ist einer der schönsten klassischen Tachometer die ich kenne. Im Original leider sehr teuer, gibt es aber durchaus günstige (aber auch billige) Angebote als Replika mit einer Kilometer-Skala bis 160 km/h oder als Meilentacho bis 80 mp/h. Die Angebote reichen hier von extrem billigen Nachbauten aus dem Morgenland für teilweise unter 20,- € über, wie ich finde, immer noch sehr billige Replicas um die 40,- € bis hin zu wirklich schönen alternativen für ca. 80,- €. Wenn es aber ein Original Smiths sein soll dann wird man hier fündig.

So Läuft's....

Nach dem Ausbau der originalen Instrumente habe ich zunächst die Kontrolleinheit mit Kabel1Tank- und Motorwarnlampe durch ein schönes altes Amperemeter ersetzt. Die Lämpchen ersetzte ich durch LED Birnchen incl. Fassung von "Foliatech", das Amperemeter selbst habe ich mit dem Stromführenden Kabel am Zündschloss verbunden. Die beiden LEDs sollten später im Lampenkopf untergebracht werden. Die Lampen für Blinker, Neutral und Fernlicht ersetzte ich ebenfalls durch LEDs, wobei die eine Blinkerlampe durch zwei LEDs ersetzt wurde, die "über Kreuz" verkabelt sein müssen damit auch die richtige LED zum richtigen Blinker blinkt.

Umbau 0aSo ging es dann an die Restaurierung eines Tachometers aus dem Land wo der Pfeffer wächst um unter anderem eine Beleuchtung einzubauen. Ich habe das Instrument zerlegt, alle Gummiteile gereinigt, aus Glas eine neue Scheibe geschnitten, das Gehäuse von innen gereinigt und von außen mit Hammerit Lackiert. Als Beleuchtung habe ich einen Streifen aus einem "Warmweißen" 12 Volt LED Band geschnitten (der Rest ist noch zu verwenden) und angeschlossen. So habe ich einen sehr schönen Lichtring um die Tachoscheibe.

Einige Bilder der Restaurierung.....
Umbau 1Umbau 3Umbau 6Umbau 7

Jetzt muste noch der Bohrer (8mm) angesetzt werden und 6 (symetrische) Löcher in die Lampenverkleidung gebohrt werden. Dazu habe ich einen nagelneuen speziellen Aluminiumbohrer erworben um bloß nicht mit einem alten stumpfen Ding rumwürgen zu müssen. Diese Idee war wirklich gut, da der Lampenkopft gut 1cm dick ist. Nachdem auch hier der Kabelbaum zurechtgelötet war konnten die LEDs eingeklebt werden (Industriekleber) und das Tacho eingebaut und angeschlossen werden. Die Optik ist jetzt so wie ich mir das gedacht habe. Einfach noch mehr "Old School". Eine Übernahme der Gesamtkilometer vom alten auf das neue Tacho war nicht möglich. Zum einen scheute ich mich das neue Tacho zu zerlegen, die alternative mit der Bohrmaschine an der Tachowelle dauerte mir aber dann doch zu lange. (ca. 268 Stunden Bohrmaschine, also ca. 11 Tage, bei Umdrehungen für 160 km/h)

Hier zum Vergleich, Vorher / Nachher

Tacho Bullet EFI original Tacho alt Smiths Tacho Transparent kleon 3 Tacho neu

Deutscher Wetterdienst (DWD)

Das Wetter bei uns...

Heute Morgen 02.12.2020 03.12.2020 04.12.2020 05.12.2020
3°C 7°C 6°C 6°C 7°C 6°C
Niederschlag: 9 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 20 km/h
Windböen: 32 km/h
© 2020 ThGrube.de. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Hauptmenue