Nishua aussenAls Kopfschutz trage ich gerne den leichten, bequemen und hochwertigen Nishua Jet-Helm. Er hat eine besonders kleine, schmale Schale wodurch eine schlanke Optik erreicht wird. Der Nishua sitzt bei mir in der Größe L sehr gut obwohl ich normalerweise zur Größe M neige. Die Geräuschentwicklung unterm Nishua ist für meine Zwecke sehr gut und er ist erstaunlich leicht. Auch die Verarbeitung ist prima und als besonders angenehm empfinde ich die Möglichkeit das komplette Innenleben gegen kleines Geld (14,-€) zu erneuern. Das klappt in der Praxis auch immer wieder prima.

Material: Fiberglas
Verschluss: Ratschenverschluss
Gewicht: ca. 850g
Futter: Kunststoff und Schaumstoff mit Kunstleder abgesetzt, komplett herausnehmbar

Davida aussen

Zusätzlich zum Nishua habe ich mir für lange Strecken und so den Klassiker von Davida geleistet. Nachdem ich Jahrelang versucht habe die Davida "Jet" und "Speedmaster" Helme auf meinen Schädel zu bekommen und immer wieder gescheitert bin war ich hocherfreut als ich den Speedmaster V3 probiert habe und feststellen durfte das er in Grösse M perfekt sitzt. Für die Innenauskleidung kann zwischen fünf verschiedenen Lederfarben gewählt werden und die Auskleidung kann zum Reinigen, Austauschen oder Anpassen entnommen werden. Das ganze besteht aus einem Kopfteil aus Satin und bis zu 1m² feinstem Leder. Ausserdem kann man bei Davida so ziemlich jedes denkbare Design (gerne auch eigene Vorstellungen) bestellen und verwiklichen lassen.
(Für Geld machen die viel....)

Material: Fiberglas
Verschluss: Doppel-D-Ring
Gewicht: ca. 1250g
Futter: Innenfutter aus Leder und Satin, komplett herausnehmbar