USS Voyager (NCC-74656)

Auf ihrer ersten Mission befindet sich die U.S.S. Voyager auf der Suche nach einem Schiff des Maquis, einer Wiederstandsgruppe aus dem Grenzgebiet der Föderation, das in einem wenig erforschten Gebiet der Milchstraße, den Badlands , verschwunden ist. Die Voyager findet das Maquis-Schiff schließlich im Delta-Quadranten, in den das Föderationsraumschiff geschleudert wurde. Selbst bei Warp Geschwindigkeit würde sie beinahe fünfundsiebzig Jahre für ihre Rückkehr in den Alpha-Quadranten brauchen. Das Maquis-Schiff opfert sich bei einem Kampf mit den feindlichen Kazon, um die Voyager zu schützen. Bevor das Maquis-Schiff explodiert, wird dessen Crew auf die Voyager geholt. Die beiden so unterschiedlichen Besatzungen schließen sich daraufhin zusammen, um den jahrelangen Heimweg in das weit entfernte Föderationsgebiet anzutreten.

Die USS Voyager, Kennung NCC-74656, ist eines der ersten Schiffe der Intrepid-Klasse und zählt damit zu einem der modernsten Schiffe der gesamten Sternenflotte. Für die Tiefenraumforschung konzipiert, verfügt sie über den bisher leistungsstärksten Warpantrieb, der dauerhaft in Betrieb bleiben kann. Planetare Zwischenlandungen sind ebenfalls möglich. Die sehr wendige Voyager verfügt über eine 150 Mann starke Besatzung und wiegt fast 750.000 Tonnen. Sie ist zwar schneller als alle bisherigen Föderationsschiffe, mit einer Länge von 1.130 Fuß (344 Meter) aber relativ klein. 

Star Trek - Voyager Tietelmusik

Zur Wiedergabe der Titelmelodie der Serie bitte hier klicken

Der Revell Baukasten

NCC 74656 01 - 514 mm Länge / 63 Bauteile
- Maßstab 1:677
- inklusive Ständer & Aufkleber
- großflächige, zweiteilige Untertassensektion
- Sensorenphalanx
- Manövriertriebwerke
- separate Warpgondeln
- schwenkbare Pylonen
- Shuttlebucht wahlweise geöffnet oder geschlossen zu bauen

LED  Beleuchtung

NCC 74656 02- 61 LED`s in verschiedenen Farben
- 1 x 0,5 mm Spiralbohrer
- Schrumpfschläuche
- 6 m Draht zum verdrahten (3 m Doppelitze)
- Hohlstecker + Einbaubuchse
- Delta Flyer aus Resin (30mm)
Zusätzlich
- Holzkiste als Ständer
- Verchromtes Lampenrohr für den Ständer

 

 

Und dann kann gebastelt werden...

Einbau der LEDs Der Rumpf

Die LEDs sind in die Untertassensektion eingebaut und der Rumpf ist verklebt.

 Landeplattform mit ShuttleDie Warpgondeln mit Bussard Collectoren

Die Landeplattform für die Typ-6, 8 und Typ-9-Shuttle der Voyager und des Delta Flyers
sowie die Warp Gondeln sind fertig verklebt und verkabelt. Alleine hier sind 18 LEDs
für die Warp Gondeln, die Impuls Antriebe, die Bussard Collectoren, die Positionslampen
und den Warp Antrieb des abflugbereiten Typ-8-Shuttles verbaut.

Der fertige RumpfDer fertige Rumpf mit LED Beleuchtung

Der fertige RumpfDer fertige Rumpf

Die Landeplattform ist mit den Warp Gondeln verklebt und in den Shuttle Hangar eingeschoben.
Die Beleuchtung des Rumpfes besteht aus 12 LEDs für die Fenster und einer blauen LED-Leiste
für den großen Hauptdeflektor am vorderen Rumpf.

Rumpf und Untertasse sind verbundenRumpf und Untertasse sind verbunden
NCC 74656NCC 74656 20

Rumpf und Untertassensektion sind verklebt und verspachtelt.
So sieht sie schon aus wie ein Raumschiff...

BugNCC 74656

Sie ist jetzt komplett Lakiert. Als Farbe habe ich eine Mischung aus 60% Dunkelgrau,
30% Hellgrau und 10% Hellblau gemischt. Sieht cool aus. Als nächstes müßen die
ca. 200 Decals an den richtigen Platz.

NCC 74656 26NCC 74656 27

NCC 74656 29NCC 74656 30